Sich treiben lassen

Nichts besonderes los dieses Wochenende. Viel Chemie gepaukt für die alles entscheidende letzte Schulaufgabe am Dienstag, ansonsten meine Wohnung geputzt, mich um meine Oma gekümmert und auch mal ne Stunde lesend im Garten in der Sonne gelegen. Auch mal nett, sich einfach nur treiben zu lassen.
S. lässt nicht locker. Schreibt ständig SMS. Je mehr von ihm kommt, desto mehr gehe ich innerlich auf Distanz. Ist das normal? Je öfter ich über unseren gemeinsamen Abend nachdenke, desto öfter wird mir bewusst, dass da eigentlich ein alter Mann vor mir saß. Klingt böse, ich weiß, aber ich weiß nicht, ob meine Energie und seine Lethargie nicht in kürzester Zeit ganz übel aneinander rappeln würden.

13.5.07 17:54

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen