Und wieder geht ein Jahr

Seit gestern bin ich 28. Jetzt ist die 30 nicht mehr weit weg. Gefeiert hab ich eigentlich ganz unspektakulär mit meinen Mädels in der Arbeit mit Sekt und Kuchen, abends kamen meine Eltern mit meiner Oma auf ein Stück Lauchquiche und ein Glas Wein vorbei. Um elf dann der Überraschungsüberfall von ein paar Freunden, die zur Restevernichtung gekommen waren. Den Rest des Wochenendes werde ich, erkältungstechnisch immernoch ein bisschen lahmgelegt, daheim und im Bett lesend verbringen.
Nächste Woche hab ich das Vergnügen jeden Tag - bis auf Dienstag - mit öffentlichen Verkehrsmitteln von Erding nach Landshut zu Gondeln, was bedeutet, dass ich um 4:30 aufstehen muss. In solchen Momenten bekomme ich einen Hass auf den deutschen TÜV, dass er mich nicht autofahren lässt.
Bis bald
Faengerin

29.9.07 18:50

bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


m...t (1.10.07 07:17)
liebe nebelfängerin, im nachherein noch herzlichen glückwunsch zum geburtstag.
achtundzwanzig ist doch noch blutjung eigentlich.
nach dem chinesischen bist du demnach eine ziege ?
gesundheit vor allem für dich.
meerluft


Teddyhamster / Website (1.10.07 13:43)
Auch von mir nachträglich die besten Wünsche!


dolferl / Website (1.10.07 20:06)
Von mir auch nachträglich alles Gute! Musste heute an Dich denken, als ich im Radio hörte, dass bei der Bahn für Freitag Streiks angesagt sind - trifft Dich ja vielleicht bei Deiner Fahrt nach Landshut und zurück...
Gruß, dolferl

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen